Nikola Tesla Generator und Freie Energie

Der Nikola Teslas Generator – Eine geniale Erfindung

 

Es kann kein Zweifel geben, dass aller Reibungswiderstände, die, die am meisten verzögert menschlichen Bewegung Unwissenheit ist. Nicht ohne Grund sagte, dass der Mensch der Weisheit, Buddha: “Unwissenheit ist das größte Übel in der Welt.” Die Reibung, die aus Unwissenheit, Forschungsergebnisse verbreiten und wird stark durch die vielen Sprachen und Nationalitäten erhöht, kann nur durch die Verbreitung von Wissen und die Vereinigung der heterogenen Elemente der Menschheit reduziert werden. Kein Aufwand könnte besser ausgegeben werden. – Tesla, Nikola (1900). Das Problem der Steigerung der menschlichen Energie. – Century Illustrated Magazine


Vielleicht ist einer der größten Denker der Welt hat noch nicht bekannt, wurde Nikola Tesla im heutigen Kroatien im Jahre 1856 geboren. Von einem sehr frühen Alter zeigte Tesla große geistige Fähigkeiten und durch den Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1943 bekleidete er 300 Patente in 26 Ländern. Allein in den USA, hatte er 111 Patente angemeldet. Tesla erfand den ersten Wechselstrom-Motor und war in der Schaffung der einflussreichsten Radio, erfunden zu haben mehrere Geräte für die drahtlose Kommunikation. Aufgrund seiner Wechselstrom-Motor, Tesla hatte eine heftige Rivalität mit Thomas Edison, der zu den großen Längen gegangen, um die seine Verwendung zu diskreditieren. Tesla behauptet zu Recht, dass Wechselstrom war sicherer und zuverlässiger, dass Edisons Gleichstrom kredenzt. Trotz Edisons Medienkampagne, um die Öffentlichkeit zu überzeugen, dass Wechselstrom war gefährlich, in denen Edison so weit, einen Elefanten Stromschlag ging, Wechselstrom wurde zum Standard und ist noch im Einsatz. Tesla war auch ein Freund vieler Künstler und Autoren, darunter Mark Twain, und seine Projekte wurden häufig von Leuten wie JP Morgan und John Jacob Astor finanziert.

Es war seine Arbeit mit Radiowellen, die ihn zu der Idee geführt, dass die drahtlose freie Energie möglich war und später zur Entstehung dessen, was heute allgemein als Nikola Tesla-Generator bezeichnet. Passend für die aktuelle globale Energiekrise war die Nikola Tesla-Generator ein Mittel zur Gewinnung freier Energie aus der Luft, die dann drahtlos konnte durch den Boden an Dritte weitergegeben werden an jedem beliebigen Punkt auf dem Globus.

In der Tat wollte Tesla Energie frei, um an alle bereitzustellen und versucht, dies zu tun mit dem Bau der Wardenclyffe Tower, die 1901 begann. Der Turm wurde soll der Beginn einer riesigen Nikola Tesla-Generator-Netzwerk, das Fundament dessen, was Tesla als World Power System beschrieben, Rundfunk freie Energie für alle. Allerdings wurde der Bau auf dem Turm abgebrochen, nachdem Tesla überschritten die Finanzierung durch JP Morgan, der größte Investor zur Verfügung gestellt, und konnte nicht locken weitere Investoren in das Projekt. Gerüchte sind seit verbreiten, dass JP Morgan und andere Investoren aus, weil Wardclyffe Tower und seine vorgeschlagene Begleiter Türme freie Energie, die sie hatten keine Möglichkeit, Dosierung bieten würde, und deshalb die Investoren nicht in der Lage, Geld daraus zu ziehen gesichert. Doch nach Solo-Experimente mit einer geringeren Gerät in seinem Labor in Colorado durchgeführt, kündigte Tesla, “Ich habe die kosmische Strahlung nutzbar gemacht und ließ sie ein Motiv Gerät zu betreiben.”

In Teslas Meinung nach sollte freie Energie möglich sein, weil die Erde ein geladener Körper, eine Tatsache, die nicht an der Zeit sei erwiesen, und obere Atmosphäre der Erde hat leitende Eigenschaften. Teslas Theorie war, dass die leichte Störung der positiv geladene Atmosphäre der Erde durch Magnetfelder, die durch seine Türme geschaffen würde den Stromfluss zwischen zwei beliebigen Punkten auf der Erde negativ geladenen Oberfläche zu ermöglichen. Die Türme verwenden würde Erde eigenen Resonanzfrequenz, um die Magnetfelder zu erzeugen, und dadurch, freie Energie.

Laut Tesla:

“Ere viele Generationen vergehen, unsere Maschinen durch eine Kraft erreichbare an jedem Punkt der die gefahren werden
Universum. Diese Idee ist nicht neu. Männer haben es schon vor langer Zeit durch Instinkt oder Vernunft geleitet, es war
ausgedrückt in vielerlei Hinsicht, und an vielen Orten, in der Geschichte der alten und neuen … Überall gibt es Raum
Energie. Ist das statische oder kinetische Energie? Wenn statische unsere Hoffnungen sind vergeblich, wenn kinetische – und das wissen wir, es ist, für bestimmte – dann ist es nur eine Frage der Zeit, als Männer in der Anbindung ihrer Maschinen mit den erfolgreich das Räderwerk der Natur. ”
Heute, ein von Nikola Teslas Generatoren, auf einem viel kleineren Maßstab in Form von einem Asynchronmotor, dient zur Stromversorgung der Tesla Roadster, ein Elektro-Auto von Toyota entwickelt. Leider hat sich der Traum von der freien Energie von einem Generator Nikola Tesla nicht auf breiter Ebene anerkannt worden, wie die ursprünglichen Pläne kurz nach Teslas Tod verloren gingen. Vor kurzem haben die Pläne für eine kleinere Version von Nikola Teslas Generator neu erstellt worden und machte dem Publikum zur Verfügung. Die Befürworter der erneuerbaren Energien Anspruch, dass ein paar Nikola Tesla Generatoren könnten genug Energie für jede Stadt der Welt ans Licht und können leicht aus den verfügbaren elektrischen Bauteile hergestellt werden.

Teslas Traum war es, dass jedes Heim mit kostenloser Energie unter Verwendung eines Nikola Tesla-Generator mit Strom versorgt werden könnten. In naher Zukunft kann, dass die Realität zu werden, wie mehr Menschen über diese erstaunliche Mann und seine Reihe von erstaunlichen Kreationen zu lernen.

Quellen : Wikipedia, Nikola Tesla Society,

Tags: , , ,

Kommentar schreiben (Noch keine Kommentare so far)

*

Noch keine Kommentare